5 Fragen an: Bastian Gierke von KRUMNOW!fashion zum Projekt “Field Jacket”

Zusammen mit Bastian Gierke, dem Inhaber des Männerbekleidungshauses KRUMNOW in Beeskow entwickelt DaGallo die Jacke für aktive, naturverbundene Männer. Wir begleiten den Entstehungsprozess über die nächsten Wochen hier im Blog. Im heutigen Gespräch erläutert Bastian Gierke, wie es zur Zusammenarbeit kam.

Herr Gierke, erzählen Sie doch mal, wie es zur Zusammenarbeit mit DaGallo kam.

Ich kenne DaGallo schon eine Weile und wir führen diese Marke seit einigen Jahren bei uns im Geschäft. Ich mag das schlichte Design, die robusten Stoffe und liebe die Detaillösungen. Und die Jacken verkaufen sich sehr gut. Auch unsere Kunden sind von den DaGallo-Jacken begeistert. Aber die Zahl der Segler ist hier im östlichen Brandenburg doch überschaubar – trotz der vielen Seen. Selbst träume ich schon seit Langem von einer Jacke für alle Lebenslagen, für jedes Wetter, für jede Jahreszeit. Eine Jacke mit DaGallo-DNA, also gemacht aus DaGallo-Materialien und in höchster Verarbeitungsqualität – das wäre der Hammer. Das ließe sich bei uns sehr gut verkaufen!

Sie leben in Beeskow, im östlichen Brandenburg. Was haben Sie vor Augen, wenn Sie an Ihre Heimat denken?

Ich sehe klare Seen, große Wälder mit sandigen Hügeln und eine unheimliche Weite. Heiße Sommer, klirrend-kalte kontinentale Winter. Das hier ist ein Landstrich, wo man noch Abenteuer erleben und echte Einsamkeit erfahren kann.

Welche Art von Jacke schwebt Ihnen vor für diese Gegend und die Leute hier?

Es geht mir um eine sehr maskuline Jacke, die natürlich eine gewisse männliche Coolness ausstrahlt. Vielleicht so eine Art „Field Jacket“. Auf jeden Fall eine Jacke, die einem ans Herz und an den Leib wächst. Die man eigentlich immer trägt, ob beim Winterspaziergang mit dem Hund, beim Holzmachen, auch mal beim Schrauben am Motorrad. Und der man das ruhig auch ansehen darf.

Gibt es schon einen Namen?

Also, ich habe einen Lieblingsvogel, der hier heimisch ist – der Milan. Er liebt die weiten Landschaften und Seengebiete und ist ein ausdauernder Flugjäger. Winderprobt, langlebig, zäh: das passt zur Jacke. Ja, ich würde sie gern „Milan“ nennen.

Haben Sie eigentlich eine Lieblingsjacke?

Ich finde die ursprüngliche “Swiss Cross“-Jacke von Strellson großartig. Diese raue Schlichtheit, das Futter aus alten Schweizer Armeedecken – das hat schon was. Mit der “Swiss Cross“ hat Strellson wirklich einen Klassiker geschaffen.

 

by Daniel Becher

Daniel hat DaGallo im Jahr 2005 gegründet. Hier teilt er sein Wissen über Segelbekleidung und erzählt was ihn bewegt und was er mit seinem Unternehmen noch vor hat.